Arbeitskreise Klima und Energie

Ziel des Kreistags Ebersberg ist es, den Landkreis Ebersberg bis zum Jahre 2030 unabhängig von fossilen und sonstigen nicht erneuerbaren Energieträgern zu machen.

Das heißt in der Praxis, es ist in ca. 20 Jahren eine komplette Energiewende, weg von Öl, Gas, Kohle und Atomkraft, hin zu erneuerbaren Energien wie Sonnenenergie, Bioenergie, Windenergie, Geothermie usw. zu bewältigen. Eine wahre Herkulesaufaufgabe, der sich mittlerweile das Regionalmanagement des Landkreises und ein engagierter Kreis von mittlerweile über 50 Personen aus verschiedenen Gemeinden Ebersbergs widmet.

Auf dieser Seite finden Sie Wissenswertes über das Thema "Erneuerbare Energien" und die Mitarbeit von BN- Mitgliedern in den verschiedenen Arbeitskreisen auf Kreisebene und auf lokaler Ebene im Landkreis Ebersberg.

Derzeit gibt es u.a. folgende Arbeitskreise, die sich mit dem Thema Energiewende und Erneuerbare Energien befassen:

  • Agenda 21 Arbeitskreis Energie und Ressourcen auf Landkreisebene
  • Agenda 21 AK Energie in Aßling
  • Energiewende 2020 in Glonn
  • Energie AK21 Energie in Ebersberg
  • Energiewende 2030 in Vaterstetten
  • Agenda21 AK Energie in Zorneding
  • Agenda 21 Energiewende 2030 in Kirchseeon

Anspechpartner:

Olaf Rautenberg, Birkenholz 20, 85567 Grafing

Tel. 08092-7523, eMail: olaf.rautenberg@t-online.de

 Weitere Informationen unter:

www.bund-naturschutz.de/fakten/energie/index.html

 

Vortrag von Prof. Dr. Lesch in Ebersberg

Das Märchen von der sauberen Atomenergie