Eine tolle Truppe, Mitglieder der neugegründeten Ortsguppe Kirchseeon des Bund Naturschutz

180 Tage nach Gründung der Ortsgruppe Kirchseeon

Ein Gespräch mit der 1. Vorsitzenden
Dr. Annelies Schneider

Nov 2019


Dr Annelies Schneider - 1. Vorsitzende der Ortsgruppe Kirchseeon des BUND Naturschutz

Was hat Dich bewegt, sich für den BUND Naturschutz zu interessieren und sogar den ersten Vorsitz zu übernehmen?

Die Entscheidung mich für den BUND Naturschutz zu engagieren, entstand aus den Aktivtäten für das Volksbegehren. Da ich während der Standdienste häufig gefragt wurde, was ich denn persönlich für den Artenschutz tue (außer die Bauern aufzufordern vieles zu ändern), wollte ich mich dann wirklich hier vor Ort einbringen und nicht nur in Hellabrunn. Genau zu diesem Zeitpunkt plante Herr Fuchs, der seit 1976(!) aktiv und seit über 20 Jahren der Ortsbeauftrage des BUND in Kirchseeon war, sich aus Altersgründen zurückzuziehen. Dies ist für die Gemeinde ein großer Verlust, da Herr Fuchs nicht nur jede Woche Wanderungen angeboten, sondern auch sonst viele Aufgaben im Bereich Naturschutz übernommen hat.

In einer kleinen Runde, die heute auch im Vorstand der Ortsgruppe ist (Christine Wehling und Alexander Höpler), überlegten wir, ob wir uns trauen sollten, hier in Kirchseeon eine neue Ortsgruppe zu gründen. Sehr schnell wurde klar, dass damit einige bürokratische Hürden genommen werden mussten, und dass wir einen Vorstand brauchten. Da ich nicht mehr berufstätig bin, fiel die Entscheidung für den 1 Vorsitz auf mich. Lex Jansen erklärte sich dann auch kurzfristig bereit den 2 Vorstand zu übernehmen, wobei uns von Anfang an wichtig war, als Team zu agieren.

Was habt Ihr bis jetzt gemacht?

Im ersten halben Jahr haben wir eine eingetragene Ortsgruppe gegründet, die sich zu festen Terminen (erster Mittwoch im Monat um 19 Uhr in Cafe Zam) trifft, zu dem jeder Interessierte eingeladen ist. Wir konnten schon mehrere Aktionen hier im Ort durchführen: Ein Wochenende in der Gärtnerei Urgibl, bei dem wir auf insektenfreundliche Pflanzen hinweisen konnten; vor der Schule wurde ein selbstgebautes Insektenhotel eingeweiht; beim Sommerfest der Schule waren wir mit einem Stand vertreten, der viele wichtige Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt auf spielerische Art vermittelte.

Was hast Du dir für das Jahr 2020 vorgenommen?

Mein Ziel ist es, dass die Ortsgruppe im Lauf der nächsten Jahre eine feste Größe in Kirchseeon wird, die nicht nur bekannt dafür ist, sich für die Natur vor Ort einzusetzen. Wir möchten auch spannende und interessante Aktionen für Kinder und Erwachsene anbieten, an denen viele gerne teilnehmen. Geplant sind z.B. Filmvorführungen, ein Fackellauf, Besuch der Schmetterlinge im Botanischen Garten, Vogelfutterkugeln und Insektenhotels herstellen und vieles mehr….

Eine gute Zusammenarbeit mit dem Rathaus und dem Bauhof als Basis für ein Wir und gemeinsame Verantwortung für unsere Gemeinde wünsche ich mir. An dieser Stelle möchte ich mich bei all denen bedanken, die so viel Engagement, Ideen und Zeit eingebracht haben und so die Idee der Ortsgruppe lebendig machen.

Mit naturverbundenen Grüßen, Ihre

Dr Annelies Schneider
1. Vorsitzende
Ortsgruppe Kirchseeon
BUND Naturschutz